Was macht ihr beruflich?

  • Seite 1 von 2
11.03.2022 10:49
#1
avatar

Ich arbeite bei der Post und nebenbei noch in der Reinigungsbranche sowie manchmal ehrenamtlich auf dem Friedhof. Und ihr so?


 Antworten

 Beitrag melden
13.03.2022 12:16
#2
avatar

Mir ist meine Anonymität zu wichtig, als dass ich solche Details hier posten würde...


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2022 05:14
avatar  Tobinho
#3
To

Da kann ich mich Rauchzeichen nur anschließen, zumal ich auch ein wenig politisch unterwegs bin und eventuell noch überregionale Ambitionen habe. Gerade auch im Bezug auf meine besonderen Vorlieben könnten mich jene wenn sie durch zu viel Preisgabe an die breite Öffentlichkeit gelangen in die Bredullie bringen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2022 20:23
#4
avatar

Versteh ich schon. Mich wundert bloß zu was für Uhrzeiten hier gepostet wird.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2022 10:48
#5
avatar

Zitat von NoCigNoWoman im Beitrag #4
Versteh ich schon. Mich wundert bloß zu was für Uhrzeiten hier gepostet wird.


Tja, der ein oder andere ist halt vielleicht arbeitslos, Freiberufler oder hat Urlaub. Spielt für unseren Fetisch meines Erachtens aber auch keine Rolle.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2022 12:58
avatar  Tobinho
#6
To

Zur Zeit in Kurzarbeit


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2022 20:32
#7
avatar

Zitat von Rauchzeichen im Beitrag #5
Zitat von NoCigNoWoman im Beitrag #4
Versteh ich schon. Mich wundert bloß zu was für Uhrzeiten hier gepostet wird.


Tja, der ein oder andere ist halt vielleicht arbeitslos, Freiberufler oder hat Urlaub. Spielt für unseren Fetisch meines Erachtens aber auch keine Rolle.


Deswegen ja auch Off-topic.


 Antworten

 Beitrag melden
24.03.2022 18:09
avatar  Lars2
#8
La

Tätig in der Notfallmedizin


 Antworten

 Beitrag melden
01.04.2022 12:09
#9
pa

ITler


 Antworten

 Beitrag melden
24.04.2022 18:31
#10
avatar

Nach über 10 Jahren gesundheitlicher Arbeitslosigkeit bin ich Anfang letzten Jahres wieder in den Beruf zurückgekehrt. Ich arbeite als Verkäuferin in einem Tabakladen, wo ich seit vielen Jahren Kundin bin. Zunächst habe ich Teilzeit angefangen, bin dann aber schnell auf Vollzeit umgestiegen. Es ist ein Traumjob! Ich stehe in ständigem Kontakt mit anderen Rauchern. Auch weigert sich die Chefin, Nichtraucher einzustellen; sie sagt, ein Nichtraucher, der in einem Tabakladen arbeitet, sei wie ein Vegetarier, der in einer Fleischerei arbeitet. Das bedeutet, dass wir alle fünf Raucherinnen sind.

LG,
Laurette

"Sobald man Raucher ist, ist man für immer Raucher!"

⚢ "OUT, und stolz!" ⚢

 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2022 16:55 (zuletzt bearbeitet: 18.05.2022 15:22)
#11
avatar

Zitat von Laurette im Beitrag #10
Nach über 10 Jahren gesundheitlicher Arbeitslosigkeit bin ich Anfang letzten Jahres wieder in den Beruf zurückgekehrt. Ich arbeite als Verkäuferin in einem Tabakladen, wo ich seit vielen Jahren Kundin bin. Zunächst habe ich Teilzeit angefangen, bin dann aber schnell auf Vollzeit umgestiegen. Es ist ein Traumjob! Ich stehe in ständigem Kontakt mit anderen Rauchern. Auch weigert sich die Chefin, Nichtraucher einzustellen; sie sagt, ein Nichtraucher, der in einem Tabakladen arbeitet, sei wie ein Vegetarier, der in einer Fleischerei arbeitet. Das bedeutet, dass wir alle fünf Raucherinnen sind.


Das klingt ja mega, Laurette! Da würde ich gerne mal einkaufen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2022 20:15
#12
avatar

Zitat von NoCigNoWoman im Beitrag #11
Das klingt ja mega, Laurette! Da würde ich gerne mal einkaufen.


Wir würden uns freuen, Dich als Kunden zu haben! Es scheint, dass die meisten unserer männlichen Kunden Zigaretten in der Schachtel kaufen, und die meisten unserer weiblichen Kunden Zigaretten in der Stange kaufen. Dafür gibt es mehrere mögliche Gründe; Wir glauben, dass Männer gerne uns besuchen, das ist einer der Gründe, deshalb arrangieren sie es so, dass sie öfter kommen.

Anstatt als Verkäuferin zu arbeiten, habe ich fast den gleichen Job angenommen, den meine Tochter hat; sie arbeitet im Home-Office als Reiseplanerin. Sie trägt ein Hauskleid und ein Paar Hausschuhe zur Arbeit, und ihre Zigaretten, ihr Aschenbecher und ihr Feuerzeug stehen auf ihrem Arbeitsplatz und sind jederzeit verfügbar. Aber am Ende bin ich froh, dass ich diesen Job angenommen habe.

LG,
Laurette

"Sobald man Raucher ist, ist man für immer Raucher!"

"OUT, und stolz!"

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 18:59
#13
avatar

Danke, Laurette! Sollte ich es jemals in die USA schaffen, dann seid Ihr meine erste Anlaufstelle!


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2022 18:33
#14
avatar

Eigentlich ist es ja nict so wichtig was jemand so Beruflich voll bringt. Da es ja mit dem eigentlichen Fetisch Rauchen nicht wirklich viel zu tun hat. Jedoch ist es auch natürlich immer Interessant mit was man seine Ged denn so verdient.


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2022 20:04
#15
avatar

Es ist nicht unüblich in einem Off-Topic-Unterforum Themen zu behandeln, die mit dem eigentlichen Hauptthema gar nix zu tun haben.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!